Banner_Mueum

Im Mainzer Fastnachtsmuseum ist die fünfte Jahreszeit am Aschermittwoch noch lange nicht vorbei. Hier können Sie das ganze Jahr das närrische Treiben „im Saal un uff de Gass“ erleben.

Sie finden alles, was für die Mainzer Fastnacht typisch ist: Narrenkappen, Kostüme, Orden, die Uniformen der Mainzer Garden, die „Schwellköpp“, die Zugplakettchen und die „Bütt“ mit der Eule, die für den politisch-literarischen Vortrag und den „Määnzer Kokolores“ steht.

 

„Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht“; nur hier gibt es die Hornbrille von Rolf Braun, die Kostüme des Putzfrauenduos Frau Babbisch und Frau Struwwelich, die Lederschürze von Ernst Neger, Kostüme von Margit Sponheimer und den Mainzer Hofsängern. Und natürlich Auschnitte aus über 60 Jahren Fernsehfastnacht und alle Mainzer Stimmungshits zum Mitschunkeln.

Museum1

Mainzer Fastnacht

      Mainzer

Das Eingangsgewölbe zeigt Ihnen die prägenden Traditionen der Mainzer Fastnacht und den Weg des Rosenmontagszuges in einem begehbaren Stadtplan.

Straßenfastnacht

     Strasse

Der Mainzer Rosen-montagszug zieht jedes Jahr alle Mainzer und hunderttausende Gäste in seinen Bann.

Saalfastnacht

     Saal

Die Mainzer Fastnachts-geschichte ist nicht umfassend erzählt, wenn man die Saalfastnacht außer Acht lässt.

Fernsehfastnacht

     Fernseh

Das Aushängeschild der Mainzer Fastnacht ist seit Jahrzehnten die Fernsehsendung “Mainz bleibt Mainz wie es singt und lacht” am Freitag vor den Fastnachtstagen.

Sonderausstellungen

     Sonder

Das letzte Gewölbe des Museums ist häufig wechselnden Sonderausstellungen vorbehalten.
Hier finden Sie auch Literatur zur Fastnacht zum Anfassen und selbst lesen.

Zurueck3

© 2008 -2017 Förderverein Mainzer Fastnachtsmuseum e.V. - Alle Rechte an den Texten und Bildern vorbehalten