Banner_Fernsehfastnacht

Durch die Fernsehsitzung "Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht" ist die Mainzer Sitzungsfastnacht im ganzen Land und darüber hinaus bekannt.

Rücken Sie sich lhren Star aus 60 Jahren Mainzer Fernsehfastnacht zurecht und entdecken Sie in den Vitrinen die Hornbrille des langjährigen Sitzungspräsidenten Rolf Braun, das Stoffgänschen von Herbert Bonewitz, die Kostüme des legendären Mainzer Putzfrauenduos Frau Babbisch und Frau Struwwelich, die Lederschürze des „singenden Dachdeckers“ Ernst Neger, das Klavier von Toni Hämmerle, ein Kostüm von Margit Sponheimer und eines der Mainzer Hofsänger. 

Am großen Fernseher können Sie dann auswählen, was Sie noch einmal sehen möchten:
Politisch-literarische Büttenreden und Määnzer Kokolores, die Fernsehsitzung der letzten Kampagne und natürlich alle Stimmungshits wie „Heile, heile Gänsje“, „Humba Tätärä“, "Am Rosenmontag bin ich geboren“ und vieles mehr.

 

Fernseh_1a
Fernseh_2
Fernseh_3
Fernseh_4
Saalfastnacht
Zurueck3
Sonderausstellungen

© 2008 -2017 Förderverein Mainzer Fastnachtsmuseum e.V. - Alle Rechte an den Texten und Bildern vorbehalten